Schlosserlebnistag 2021 Mit Horn und Zinken. Schloss und Bewohner aus dem Blinkwinkel der Frau vom Turm

Symbol für Sonderführungskategorie „Perücke & Kostüm“
Residenzschloss Mergentheim
Sonderführung: Perücke & Kostüm
Referent: Heidi Deeg
Termin: Sonntag, 20.06.2021, 13:00
Dauer: 1,5 Stunden

Franziska Dermühl, letzte Bewohnerin des Bläserturms, ist als Tochter des Hoftürmers Zeitzeugin der letzten Jahre des Deutschen Ordens in der Residenzstadt Mergentheim. Von den turbulenten Ereignissen des Jahres 1809 und aus ihrem Leben berichtet die Türmerin beim Gang durch die Räume zur Stadtgeschichte, den fürstlichen Wohnräumen und im schönsten Saal des Schlosses.

Service

Adresse

Residenzschloss Mergentheim
Schloß 16
97980 Bad Mergentheim

Information und Anmeldung

Besucherzentrum
Telefon +49(0)79 31. 5 22 12
Telefax +49(0)79 31. 5 26 69
info@schloss-mergentheim.de

Kartenverkauf

Schlosskasse

Treffpunkt

Schlosskasse

Dauer

1,5 Stunden

Teilnehmerzahl

maximal 20 Personen

Preis

Erwachsene 12,00 €
Ermäßigte 6,00 €
Familien 30,00 €

 

Hinweis

Diese Führung findet im Rahmen des Schlosserlebnistages 2021 statt. 

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Der Besuch der Führung ist nur nach einer verpflichtenden Voranmeldung unter der angegebenen Telefonnummer möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt sowohl für die Besucher*innen als auch für das Führungspersonal.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.
  • Der Mindestabstand zwischen jedem Beteiligten von 1,5 Metern, wenn möglich sogar 2 Metern, kann während der ganzen Führung garantiert werden.
  • Es wird nur in Räumen angehalten, die den Mindestabstand zuverlässig ermöglichen.
  • Desinfektion und Händewaschmöglichkeiten sind sowohl vor als auch im Kassenraum vorhanden.
  • Türklinken werden nur vom Führungspersonal betätigt.
  • Eine ausführliche Einweisung der Teilnehmer*innen über den Ablauf der Führung erfolgt im Eingangsbereich durch das Führungspersonal.