Wiederholenden Inhalt überspringen
DEUTSCHORDENSMUSEUM MIT EINER GLANZVOLLEN GESCHICHTE
Residenzschloss Mergentheim
JÜDISCHES LEBEN IN MERGENTHEIM

VOM LEBEN IN DER STADT ZUM „HAUS DER EWIGKEIT“

Symbol für Sonderführungskategorie „Wissen & Staunen“
Residenzschloss Mergentheim
Sonderführung Wissen & Staunen
Referent: Klaus Huth, Stolpersteine Bad Mergentheim e. V.
Termin: Sonntag, 06.09.2020, 14:00
Dauer: ca. 2 Stunden zzgl. Fahrtzeit

Der Weg der jüdischen Gemeinde Mergentheims, von der ersten Erwähnung im Jahr 1298 bis zur Deportation im August 1942, ist das Thema dieser Führung zum Europäischen Tag der jüdischen Kultur 2020. Wie groß war die Gemeinde? Wo stand die Synagoge? Wie war das Verhältnis des Deutschen Ordens zur jüdischen Bevölkerung? Klaus Huth vom Verein Stolpersteine Bad Mergentheim e. V. berichtet über 650 Jahre jüdisches Leben.

Service

Adresse

Residenzschloss Mergentheim
Schloß 16
97980 Bad Mergentheim

Information und Anmeldung

Besucherzentrum
Telefon +49(0)79 31. 5 22 12
Telefax +49(0)79 31. 5 26 69
info@schloss-mergentheim.de

Kartenverkauf

Museumskasse

Treffpunkt

Museumskasse

Dauer

ca. 2 Stunden zzgl. Fahrtzeit

Preis

Erwachsene: 9,50 €
Ermäßigte: 4,50 €

Gruppen

Zusätzliche Termine für Gruppen können telefonisch vereinbart werden.

Hinweis

Zweiteilige Führung: Zunächst findet um 14 Uhr die Führung durch das Museum statt (ca. 1 Stunde). Anschließend erfolgt die Fahrt mit dem eigenen PKW zum jüdischen Friedhof Unterbalbach. Die Führung über den Friedhof um 15.30 Uhr dauert ca. 45 Minuten.