Ausstellung vom 20. März bis 19. September 2021 Micky Maus & Donald Duck

Hinter „Gezeichnet von Walt Disney“ standen jahrzehntelang die Künstler Carl Barks, Floyd Gottfredson und Al Taliaferro. Anders als die Comicfiguren blieben sie selbst unbekannt. Die Sonderausstellung vom 20. März bis 19. September setzt die „großen Drei“ ins rechte Licht und würdigt ihre Kunst in einer Schau.

Carl Barks, Donald, Anfang der 1950er Jahre

Carl Barks, Donald, Anfang der 1950er Jahre

Originale Comic-Zeichnungen

Die Ausstellung zeigt erstmals Werke der drei Comic-Zeichner in einer Schau. Das ist der Sammelleidenschaft der Künstler selbst und Druckerei- und Verlagsmitarbeiter*innen zu verdanken: Anfang der 1950er Jahre vernichteten fast alle US-Comic-Verlage die Originalzeichnungen, da sie Lagerraum wegnahmen. Man hob nur Druckbögen oder Filme von erfolgreichen Serien auf. Bis heute gilt: Das gedruckte Produkt ist das Original. Im Schloss zu sehen ist die Sammlung Reichelt und Brockmann.

„...I feel I have been a ghost long enough...“

Die wahre Identität der drei Künstler wurde erst Jahre nach dem Tod von Walt Disney bekannt. Bis 1966 wurden ihre Werke mit „Walt Disney“ signiert. Selbst der Schriftzug stammte von Gottfredson. Seit den frühen 1930er Jahren entwickelten und prägten Barks, Gottfredson und Taliaferro das Genre der Comics im Disney-Konzern ganz entscheidend: Ihre Bildergeschichten wurden zum wirtschaftlich erfolgreichen Lizenz-Produkt des Unternehmens, unabhängig von der Trickfilm-Produktion.

Die Künstler Carl Barks, Floyd Gottfredson und Al Taliaferro (v.l.n.r.).

Carl Barks Micky Maus, 1980er Jahre, Buntstift auf Papier © Walt Disney Company / Courtesy Sammlung Reichelt und Brockmann

Zeichnung von Carl Barks: Micky Maus.

Kosmos Entenhausen lebt weiter

Das Erbe der Comic-Zeichner Carl Barks, Floyd Gottfredson und Al Taliaferro traten die deutschen Künstler Jan Gulbransson und Ulrich Schöder an. Als Zeichner und Autoren führen sie die Tradition rund um Familie Duck und Entenhausen bis heute weiter. Individuell im Strich und mit weltweiter Popularität lassen sie den Kosmos weiterleben, der bis heute als Teil unseres kollektiven Bildgedächtnisses funktioniert.

Service

Micky Maus & Donald Duck

Gezeichnet von Barks, Gottfredson, Taliaferro
Sonderausstellung

Ausstellungsort

Residenzschloss Mergentheim
Schloß 16
97980 Bad Mergentheim

Termin

Samstag, 20. März bis Sonntag, 19. September 2021

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Sonntag & Feiertag 10.30 - 17.00 Uhr

Preis

Erwachsene 7,00 €
Erwachsene mit Kurkarte 6,30 €
Ermäßigte 3,50 €
Familien 17,50 €
Gruppen ab 20 Personen pro Person 6,30 €

Kontakt

Residenzschloss Mergentheim
Deutschordensmuseum
Schloss 16
97980 Bad Mergentheim

Begleitprogramm

Führungen (aktuell geplant, können jedoch eventuell auf Grund der zum Veranstaltungstermin geltenden Corona-Verordnungen nicht stattfinden) 

Uhrzeit jeweils 14.30 Uhr

Samstag, 5. Juni – Christine Wahl

Sonntag, 20. Juni – Christine Wahl

Sonntag, 4. Juli – Sybille Beyer

Samstag, 24. Juli – Christine Wahl

Sonntag, 8. August – Dr. Nicole Scheuerbrandt

Samstag, 21. August – Christine Wahl

Samstag, 4. September – Christine Wahl

Sonntag, 19. September – Sybille Beyer

 

Preis:
Erwachsene 12,00 €
Ermäßigte 6,00 €
Familien 30,00 €

Informationen im Überblick

Broschüre herunterladen (PDF - nicht barrierefrei*)

Bitte beachten Sie, dass die in der Broschüre genannten Öffnungszeiten nicht aktuell sind.
Es gelten die obenstehenden Angaben.

Die PDF-Dateien sind derzeit in den meisten Fällen leider nicht barrierefrei. Sollten Sie ein PDF benötigen, melden Sie sich bitte telefonisch bei unserer Hotline unter +49(0)72 51.74-27 70. Diese informiert gern über die Inhalte der PDF-Dateien.

Mit freundlicher Unterstützung des Stadtwerks Tauberfranken und der Sparkasse Tauberfranken.