SOMMERFESTIVAL IM KLANGGARTEN Literatur im Schloss

Symbol für Lesungen und Vorträge
Residenzschloss Mergentheim
Lesung & Vortrag
Termin: Sonntag, 30.08.2020, 11:00

Vom 28. bis 30. August findet erstmals im Klanggarten des Kurparks in Bad Mergentheim die Festivalausgabe von „Literatur im Schloss“ statt: unter freiem Himmel.

Freitag, 28. August, 20 Uhr
Anna Katharina Hahn „Aus und davon“

Samstag, 29. August, 20 Uhr
Karl-Heinz Otts „Hölderlins Geister“ und Helmut Böttigers „Celans Zerrissenheit“

Sonntag, 30. August, 11 Uhr
Katrin Schumachers „Füchse. Ein Porträt“

Sonntag, 30. August, 20 Uhr
Am Tatort: Friedrich Ani „All die unbewohnten Zimmer“
Moderation: Beatrice Faßbender

Service

Alle Termine dieser Veranstaltung

Freitag, 28. August 2020 | 20:00 Uhr
Samstag, 29. August 2020 | 20:00 Uhr
Sonntag, 30. August 2020 | 11:00 Uhr
Sonntag, 30. August 2020 | 20:00 Uhr

Adresse

Klanggarten des Kurparks in Bad Mergentheim
Lothar-Daiker-Straße 4
97980 Bad Mergentheim

Information und Anmeldung

Besucherzentrum
Telefon +49(0)79 31. 5 22 12
Telefax +49(0)79 31. 5 26 69
info@schloss-mergentheim.de

Kartenverkauf

Tickets für die einzelnen Lesungen und ein Kombiticket für das gesamte „Literatur im Schloss“-Sommerfestival (28. bis 30. August) gibt es bei der Buchhandlung Moritz und Lux, der Tourist-Info der Stadt Bad Mergentheim, der Kurverwaltung Bad Mergentheim, bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen sowie unter www.reservix.de.

Preis

Kombiticket 30,00 €
Einzellesung 10,00 €

Hinweis

Bei schlechtem Wetter finden die Lesungen in der Wandelhalle des Kurparks statt.

Weitere Informationen:
Sommerfestival „Literatur im Schloss“ 

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Der Besuch der Führung ist nur nach einer verpflichtenden Voranmeldung unter der angegebenen Telefonnummer möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt sowohl für die Besucher*innen als auch für das Führungspersonal.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.
  • Der Mindestabstand zwischen jedem Beteiligten von 1,5 Metern, wenn möglich sogar 2 Metern, kann während der ganzen Führung garantiert werden.
  • Es wird nur in Räumen angehalten, die den Mindestabstand zuverlässig ermöglichen.
  • Desinfektion und Händewaschmöglichkeiten sind sowohl vor als auch im Kassenraum vorhanden.
  • Türklinken werden nur vom Führungspersonal betätigt.
  • Eine ausführliche Einweisung der Teilnehmer*innen über den Ablauf der Führung erfolgt im Eingangsbereich durch das Führungspersonal.