Residenzschloss Mergentheim, Besucher

Spiel und Spass für die KleinstenAngebote für Kindergärten

Auch schon im Kindergartenalter faszinieren die Geschichten rund um Schlösser, Burgen und Klöster. Das Programm für Kindergärten bringt den Kindern Themen aus vergangenen Zeiten näher. Die Angebote sind auf diese Altersklasse zugeschnitten und bieten Abwechslung zum Kindergartenalltag.

Residenzschloss Mergentheim, Besucher

Geschichte zum Mitmachen

Wie war das Leben als Prinz oder Prinzessin und was haben die Kinder damals gespielt? Das sind Fragen, die bei den Führungen für die Kleinsten sicherlich beantwortet werden. Spielerisch und zum Teil mit Mitmach- und Bastelaktionen erfahren die Kinder alles über die ehemaligen Bewohner vom Residenzschloss Mergentheim. Wenn sie gar von einer Person, die einst hier lebte, durch die Räume geführt werden und vielleicht sogar selbst in historische Gewänder schlüpfen, können sie sich selbst wie Ritter oder Burgfräulein fühlen.


Alte Kinderspiele von der Jungsteinzeit bis ins 20. Jahrhundert

Schon in der Jungsteinzeit verwendeten Kinder Naturmaterialien zum Spielen. Im Mittelalter kam das erste „Spielzeug“ auf – aber was haben die Kinder mit einer Schweinsblase gespielt? Im 18. Jahrhundert waren bei Hofe Brettspiele sehr gefragt und im 19./20. Jahrhundert spielten die Kinder im Freien Lauf- und Singspiele. Bei einem Gang durch das Museum erkunden die Kinder „spielerisch“ das Leben in diesen Epochen und tauchen für einen kleinen Augenblick in die große Welt der „Alten Kinderspiele“ ein.

Konditionen

ALTERSSTUFE: 4 bis 10 Jahre
TEILNEHMERZAHL: ab 15 Personen wird die Gruppe geteilt.
REFERENTINNEN: Alice Ehrmann-Pösch, Ute Jaeger, Anna Natenzon, Christine Wahl
DAUER: 1,5 Stunden
PREIS: auf Anfrage, zwei Begleitpersonen frei. 

Informationen und Buchung

Residenzschloss Mergentheim
Schloss 16
97980 Bad Mergentheim
Telefon +49(0)79 31.5 22 12
Telefax +49(0)79 31.5 26 69
info@schloss-mergentheim.de


Ritterschlag und Marktgeschrei. Leben im Mittelalter

Wie sah wohl die Burg in Mergentheim, die später zum Schloss wurde, im Mittelalter aus? Wo wurde in Mergentheim der Markt abgehalten und was wurde dort verkauft? Wie war es um die Hygiene bestellt; was wurde gegessen und getrunken? Eine Erkundung des mittelalterlichen Lebens in Burg und Stadt – mit Einblicken in das Werden und Leben eines Ritters. Optional basteln die Kinder einen Ritterhelm, erleben ein Ritterturnier oder probieren eine Köstlichkeit aus der mittelalterlichen Küche.

Konditionen

ALTERSSTUFE: 4 bis 10/12 Jahre
TEILNEHMERZAHL: ab 15 Personen wird die Gruppe geteilt.
REFERENTINNEN: Alice Ehrmann-Pösch, Ute Jaeger, Dr. Nicole Scheuerbrandt
DAUER: 1,5 Stunden
PREIS: auf Anfrage, zwei Begleitpersonen frei. 

HINWEIS: Es wird ein Getreidebrei zubereitet und verzehrt. Bitte melden Sie uns mögliche Allergien.
Mitzubringen: 1 Löffel pro Kind.

Informationen und Buchung

Residenzschloss Mergentheim
Schloss 16
97980 Bad Mergentheim
Telefon +49(0)79 31.5 22 12
Telefax +49(0)79 31.5 26 69
info@schloss-mergentheim.de


Von Kaufläden und Küchen – Vom Einkaufen und Kochen früher und heute

Eine Rauchfangküche von 1850 und ein Kaufladen vom Anfang des 20. Jahrhunderts aus der Puppenstubensammlung Johanna Kunz präsentieren in idealer Weise die häusliche Arbeitswelt vergangener Zeiten und sind Ausgangspunkt für einen Vergleich mit heutigen Küchen und Lebensmittelmärkten. Anhand der Gerätschaften und Einrichtungen in den Puppenstuben lernen die Kinder das Leben und Arbeiten vor über hundert Jahren kennen und schlagen durch eigenes Tun und Beobachten den Bogen in die Gegenwart ihres eigenen Erlebens.

Konditionen

ALTERSSTUFE: 5 und 6 Jahre.
TEILNEHMERZAHL: ab 10 Personen wird die Gruppe geteilt.
REFERENTINNEN: Alice Ehrmann-Pösch, Heike Uibel, Christine Wahl
DAUER: 1,5 Stunden
PREIS: auf Anfrage, zwei Begleitpersonen frei. 

Informationen und Buchung

Residenzschloss Mergentheim
Schloss 16
97980 Bad Mergentheim
Telefon +49(0)79 31.5 22 12
Telefax +49(0)79 31.5 26 69
info@schloss-mergentheim.de


Erzählspiel zum Leben von Margarethe Mörike: Es waren einmal… Kreuzstich – Sternstich – Fingerhut

Wie wäre es, wenn Dinge im Museum sprechen könnten? Welche Geschichten würden sie erzählen? Vielleicht kämen wir aus dem Staunen nicht mehr heraus. Mit Geschichtenbildtafeln und kleinen Schattenrissen wird eine solche Geschichte, inspiriert durch den Fingerhut und die Nadeldose von Margarethe Mörike, die im Museum ausgestellt sind, spielerisch erzählt.
Daran schließt sich eine Kreativphase an, in der die Kinder aus verschiedenen Materialien etwas zu dieser Geschichte gestalten oder einfach mal Kreuzstich und Sternenstich ausprobiert können.

In Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde.

Konditionen

ALTERSSTUFE: ab 6 Jahren
TEILNEHMERZAHL: maximal 12 Personen.
REFERENT: Hans-Jürgen Hinnecke
PREIS: auf Anfrage, zwei Begleitpersonen frei. 

TREFFPUNKT: Schlosskasse
ORT: Residenzschloss und Erzählraum der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Mergentheim

Informationen und Buchung

Residenzschloss Mergentheim
Schloss 16
97980 Bad Mergentheim
Telefon +49(0)79 31.5 22 12
Telefax +49(0)79 31.5 26 69
info@schloss-mergentheim.de


Drachen im Schloss – gefährlich und schön

Furchterregende, aber gleichzeitig wunderschöne Drachen schmücken zwei Decken in der Neuen Fürstenwohnung im Schloss. Die Stuckateure haben sie in kunstvolle Dekorationen eingearbeitet. Die Drachen kringeln ihre langen, gewundenen Schwänze kunstvoll durch die Ranken der Decke und speien gefährlich Feuer. Ein Gemälde im Museum zeigt den Patron des Deutschen Ordens, St. Georg, im Kampf mit einem Drachen. Seine Geschichte wird kindgerecht erzählt. Im kreativen Teil entwerfen und gestalten die Kinder eigene Drachen und andere Fabeltiere.

Konditionen

ALTERSSTUFE: 6 bis 10 Jahre
TEILNEHMERZAHL: ab 15 Personen wird die Gruppe geteilt.
REFERENTINNEN: Heike Uibel, Christine Wahl
DAUER: 1,5 Stunden
PREIS: auf Anfrage, zwei Begleitpersonen frei. 

Informationen und Buchung

Residenzschloss Mergentheim
Schloss 16
97980 Bad Mergentheim
Tel. 07931/52212
Fax 07931/52669
info@schloss-mergentheim.de